CD / DVD bedrucken – bedruckte Rohlinge

Optische Medien | DVD, CD oder Blu-ray’s bedrucken

CD / DVD / Blu-Ray

CD’s

In Zusammenarbeit mit führenden Druckerherstellern haben die Medienhersteller Taiyo Yuden und JVC unter dem Namen WaterShield die weltweit ersten wasserfesten CDs und DVDs entwickelt, deren Oberflächen mit einem Tintenstrahldrucker bedruckt werden können. Die Discs benötigen keine Trocknungszeit – sie sind sofort einsatzbereit! Die eingesetzte Nanopartikel-Technologie auf einer Keramikbasis gewährleistet ein perfektes Druckergebnis in Fotodruckqualität, das die Farben noch besser zur Geltung bringt als auf herkömmlichen bedruckbaren CDs oder DVDs. Auch die kostengünstigeren ‚Printable Plus‘ Medien mit matter Oberfläche ermöglichen herausragende Druckbilder.

CD Medien, die im Thermotransfer- oder Thermo-Re-Transfer Verfahren bedruckt wurden, sind absolut wasserfest sowie gegen Verkratzen geschützt.

DVD’s

Die herkömmlichen bedruckbaren DVD Medien sind nach dem Bedrucken im Tintenstrahlverfahren schmier- und abriebfest. Die Oberflächen sind weiss vollflächig beschichtet erhältlich und bestens geeignet für einen Druck in Fotoqualität. Die ‚Archival‘ DVD von JVC hat eine besonders harte Oberfläche und ist damit viel kratzfester, resistenter gegen Fingerabdrücke und staubabweisender als herkömmliche DVD‘s. Erfüllt die Anforderungen des Archivierungstests optischer Medien.

DVD Medien, die im Thermotransfer- oder Thermo-Re-Transfer Verfahren bedruckt wurden, sind absolut wasserfest sowie gegen Verkratzen geschützt.

Blu-ray’s

Eine treibende Kraft für die Entwicklung der neuen optischen Medien und entsprechenden Disc-on-Demand Produktionsmaschinen zum Speichern von zum Beispiel hochauflösenden Videos und Spiele-SW sind die HD-ready und Full-HD bezeichneten LCD Fernseher und Spielkonsolen. Diese sind in der Lage, Filme, Fernsehsendungen und Spiele in exzellenter Qualität darzustellen; vorausgesetzt, sie werden mit hochauflösendem Material gespiesen – entweder durch HDTV Sendungen oder mit Blu-ray und HD-DVD Medien.

Diese hochauflösenden Formate benötigen jedoch deutlich mehr Speicherplatz als bisher. Die 50 GB Kapazität einer Blu-ray Disc sind ideal dazu, zwar nicht nur um HD-Videos und Game SW zu brennen, sondern auch für Lösungen im IT Umfeld von Unternehmen, Museen, Bibliotheken, Bildungsinstituten, Staatsarchiven und öffentlichen Ämtern sowie Spitälern, damit digitale Daten kostengünstig und gesetzeskonform archiviert werden können.

DVD und Blu-ray im Vergleich

Warum heißt die Blu-ray Disc so?

Das ist leicht erklärt: Während zum Abtasten einer DVD ein roter Laser verwendet wird, benutzen Blu-ray Systeme einen blauen Laser. Das Licht des roten Lasers hat eine Wellenlänge von 650 Nanometern, die Wellenlänge des blauen Lasers beträgt 405 Nanometer. Der blaue Laser kann also wesentlich präziser fokussieren und daher Daten abtasten, die auf viel engerem Raum gespeichert sind. Die Pits auf einer Blu-ray sind nur etwa 0.15 µm lang, also weniger als halb so lang wie die Pits auf einer DVD (0.32 µm). Diese Faktoren zusammengenommen – kürzere Wellenlänge, kleinere Pits und engere Spurabstände auf der Disc – führen dazu, dass man auf einer Single Layer Blu-ray bis zu 25 Gigabyte Daten unterbringt – ein Riesensprung gegenüber den 4.7 GB auf einer DVD. Erst mit solchen Datenkapazitäten macht es Sinn, speicherintensive Filme in HD für den Massenmarkt zu produzieren.

Bei der lichtdurchlässigen Polycarbonatbeschichtung hat sich bei der Blu-ray auch einiges im Vergleich zur DVD geändert. Zum einigen ist viel getan worden, um die Brechung des Laserlichts zu minimieren, was zu Lesefehlern führen kann. Die untere, dem Laser zugewandte Seite des Mediums ist wesentlich dünner als bei einer DVD, und muss aus diesem Grund auch entsprechend härter sein, um Fehler infolge von Kratzern zu vermeiden. Das Material hält einiges aus, man muss sich aber vor Augen führen, dass sie sehr, sehr dünn ist. Ab einer gewissen Kratzertiefe sind Blu-ray Discs nicht mehr zu gebrauchen.

Bei der Entwicklung des Blu-ray Formats wurde auf wesentlich mehr Interaktionsmöglichkeiten Wert gelegt. Man kann nun wesentlich besser zwischen verschiedenen Punkten auf der Disc hin- und herspringen, und man kann einen Film aufnehmen, während man sich gleichzeitig einen anderen anschaut. Auch ist es jetzt möglich, die Reihenfolge der abzuspielenden Inhalte zu verändern. Bei Aufnahmen wird freier Speicherplatz identifiziert, um zu verhindern, dass andere Inhalte überschrieben werden. Des weiteren gehört zum Konzept, dass sich das System mit dem Internet verbindet und beispielsweise Untertitel oder andere Daten oder Features nachlädt.

Für das Blu-ray Format sind bis zu acht Datenschichten angedacht, derzeit gibt es aber auf dem Markt lediglich Single- und Double-Layer Blu-Rays (wie bei DVDs). Blu-ray Discs mit Double-Layer fassen bis zu 50 Gigabyte an Daten.

Authoring & Mastering

Das hocheffiziente Blu-ray Format setzt sich in der Schweiz durch. Blu-ray ist ein HD (High Definition) Format – es hat das Potenzial, Filme und Multimedia-Inhalte in deutlich höherer Qualität als bisher üblich darstellen zu können. Das setzt natürlich ein entsprechendes Blu-ray Authoring voraus. Professionelle Videoproduzenten stossen häufig an ihre Grenzen, wenn sie einen hochauflösenden Videofilm in bestmöglicher Qualität auf Blu-ray Disc unter Termindruck herstellen müssen.

MrDISC bietet als Digitales Kompetenzcenter einen für die Schweiz einmaligen Service an: Authoring-, Mastering und Inhouse-Produktion von Blu-ray Klein- und Grossauflagen innert kürzester Zeit.

Authoring & MasteringMrDISC, ein Unternehmen der Digistor Distribution AG, hat sich als Schweizer Pionier seit Beginn der Blu-ray ära darauf spezialisiert, aus unterschiedlichstem Quellmaterial Videos auf Blu-ray Discs in gleichbleibender Qualität herzustellen. Die Umsetzung der Bildqualität in ein anderes Format erfüllt dabei höchste Ansprüche und die Produktion wird durch strenge Qualitätskontrollen überwacht. Es werden je nach Bedarf Einzelstücke wie auch Tages-Auflagen von bis zu 500 Stück hergestellt. Die BD Discs werden professionell mit Digitaldruck bedruckt und sind innert weniger Tage beim Kunden.

Rohlinge bedrucken

MrDISC bietet nebst dem Blu-ray Authoring und Mastering auch die unmittelbare Produktion der gewünschten Daten auf hochwertige Blu-ray Rohlinge, denn vielfach dauert die Herstellung in einem Presswerk mehrere Wochen. Das erlaubt dem Auftraggeber eine hohe Flexibilität in der Gestaltung und bei der Umsetzung von kurzfristigen Aufträgen. Menus, verschiedene Tonspuren und andere Features können dabei selbstverständlich berücksichtigt werden.

Anders als bei den Video DVDs ist es bei den Blu-rays möglich, Filme in unterschiedlichen Auflösungen zu integrieren. Die Video Codecs vom klassischen MPEG-2 bis zu den neuen H.264 Formaten sowie die Tonspur-Optionen unterscheiden sich teilweise massiv von der bekannten DVD. Allein deswegen sollte eine Blu-ray Filmproduktion nur von ausgebildeten Fachleuten durchgeführt werden. Die Blu-ray Authoring-Spezialisten von MrDISC kümmern sich um die komplette Umsetzung und sorgen dafür, dass diese Dienstleistung zu attraktiven Preisen verfügbar ist.

Sprechen Sie mit uns! Wir beraten Sie gerne.
Tel: 0848 800 999

CD / DVD / Blu-ray Drucktechnik

Siebdruck & Digitaldruck für CD, DVD und Blu-ray

Wir drucken Ihr persönliches- oder Ihr Kundendesign auf CD/DVD/Blu-ray in Siebdruck oder Digitaldruck.

Das Siebdruckverfahren eignet sich für grössere Produktionsauflagen mit gleichbleibender Druckqualität. Siebdruck ist derzeit die gängigste und auch kostengünstigste Variante, um CD-Rs oder DVD-Rs für grössere Auflagen zu bedrucken.

Beim Siebdruck sind bis zu 5 Labelfarben (inkl. weisser Grundierung) möglich, es können HKS- oder Pantonefarben gewählt werden. Siebbedruckte optische Medien können im Nachhinein auf jedem Recorder oder Produktionsautomaten individuell gebrannt werden.

Fragen zu Siebdruck?
Wir beraten Sie gerne! Rufen Sie uns an unter 0848 800 999

Mr. Disc bietet grundsätzlich folgende Standarddrucke an:

Inkjetdruck

Der Inkjetdruck ist mit einem Tintenstrahldruck auf Papier zu vergleichen. Speziell beschichtete CD oder DVD –Rohlinge(weiss,silber) werden mit kombinierten Tintenfarben bedruckt. Dadurch sind absolut fotorealistische und wasserfeste Aufdrucke(hochauflösend) möglich. Dieses Verfahren wird für kostengünstige Kleinserien verwendet.

ThermoTransferdruck

Bei diesem Druckverfahren wird mit einem speziellen Drucker Farbe(monochrome) von einem Farbband durch Erhitzen des Druckkopfes auf die CD oder DVD übertragen. Technisch bedingt ist das Druckverfahren eher für Schriften und Logos geeignet. Dieses Verfahren kann bereits bei Kleinserien angewendet werden.

ThermoReTransferdruck

Der ThermoRetransferdruck ist die Weiterentwicklung des Thermotransferdrucks. Das Labelmotiv wird im Thermotransferdruckverfahren auf ein Übertragungsband gedruckt und davon wird dieses mit der Laminierungsschicht auf die Medien aufgebracht. Durch diese Technik ist eine hervorragende Auflösung(CMYK) möglich. So kann bereits bei Kleinauflagen ein fotorealistischer, wasserfester und zugleich kratzfester Druck erreicht werden.

Siebdruck

Im Siebdruck sind bis zu 6 Labelfarben möglich, es können Schmuckfarben (HKS oder Pantone) gewählt werden. Siebdruck ist derzeit die gängigste Variante, um CDs oder DVDs zu bedrucken. Der Siebdruck ist geeignet für die Rohlingsbedruckung im Siebdruck für grössere Auflagen und im Zusammenhang mit Nachdrucken auf CD DVD Produktionssystemen. Im Siebdruck sind die Farben sehr brillant.

Offset

Im Trockenoffset sind 4 Labelfarben möglich (CMYK), kombiniert mit dem Siebdruck bis zu 6 Labelfarben (CMYK im Offset und zusätzlich weiß Vollfläche und eine Schmuckfarbe im Siebdruck). Auf Grund der höheren Auflösung als im Siebdruck ist der Offsetdruck ideal für fotorealistische Darstellungen. Seit Anfang 2004 ist der Offsetdruck nicht nur für gepresste CDs und DVDs, sondern auch für CD-Rohlinge und DVD-Rohlinge möglich. Auf Anfrage!

Wichtige Information

MrDISC hält sich das Recht vor, die Druckart selber zu wählen. Diese ist vor allem von Faktoren, wie: Farbwahl, Druckauflage, Labeldesign und Druckqualität abhängig.