Flashdrive Formate

SD-Card, USB-Stick und andere praktische Flashspeicher

In den letzten Jahren hat kaum ein Speicherkonzept so viele verschiedene Datenträgertypen hervorgebracht wie der Flashdrive. Das kann manchmal für Verwirrung sorgen, wenn nicht klar ist, welche Art Flashdrive denn gemeint ist. Diese Seite sorgt für Übersicht.

USB-Sticks 2.0

Am Bekanntesten dürften USB Memorysticks sein, obwohl es sich hierbei eigentlich um eine Spezialform eines Flashdrives handelt, da eher der USB-Anschluss als Hauptmerkmal gilt und die Flash-Speicherkarte selbst bei den meisten Designs in einem schicken Plastik- oder Metallgehäuse liegt und deswegen gar nicht sichtbar ist.

Die einfache Handhabung der Sticks dürfte ein Übriges dazu beigetragen haben, dass sich diese Form des Datenträgers heute so grosser Beliebtheit erfreut.

Heute verfügbare Speicherkapazitäten:
1GB | 2GB | 4GB | 8GB | 16GB | 32GB | 64GB | 128GB und grösser

USB-Sticks 3.0

Superspeed USB 3.0 !
Wer braucht denn für den Datentransfer die zehnfache Menge an Datenraten pro Sekunde als dies im Vergleich zu USB 2.0 möglich ist?

Zugegeben, auf den ersten Blick braucht kein „Otto Normalverbraucher“ den USB 3.0 Standard. Doch auf den zweiten ist diese Einschätzung weit gefehlt. Mit einem Blick in die Zukunft sind Superspeed-Schnittstellen schlichtweg unerlässlich, um der ständig weiter schreitenden Datenflut Herr zu werden.

Unsere Internet-Gesellschaft schätzt den Komfort, den digitale Geräte und deren Einsatz im Musik-, Video-, Dokumenten- oder Spiel-Bereich ermöglichen, über alles und will für den Transfer von diesen hohen Datenvolumen auf die kleinen, leichten Flash-Speicher 3.0 keinesfalls mehr verzichten.

Heute verfügbare Speicherkapazitäten:
1GB | 2GB | 4GB | 8GB | 16GB | 32GB | 64GB | 128GB und grösser

SD-Speicherkarten Secure Digital

Ein SD (Secure Digital) Flashdrive wird häufig bei Digitalkameras als Speichermedium für Fotos und Filmaufnahmen eingesetzt. Da sie mittlerweile mehrere Gigabyte Daten fassen können und trotz der einfachen Bauweise vergleichsweise robust sind, finden SD Cards seit langem aber auch in vielen anderen Geräten Verwendung.

Weil die SD-Kartenleser zum Anstecken an den PC (per USB-Anschluss) nur wenige Franken kosten, oder wie etwa bei vielen Laptops bereits fest in das System integriert sind, verbreitet sich dieses Speichermedium schnell.

Gerade für Digitalkameras gibt es spezielle SD-Karten mit hohen Schreibgeschwindigkeiten, um schnell aufgenommene Bilderserien speichern zu können.

Heute verfügbare Speicherkapazitäten:
SD: 1GB | 2GB
SDHC:  4GB | 8GB | 16GB
SDXC:  32GB | 48GB und grösser

MMC, MMC Micro, RS-MMC

Mulimedia Cards (MMC Cards) sehen normalen SD-Cards auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich. Allerdings sind sie etwas kleiner. Nur bei den Kontakten auf der Rückseite gibt es größere Unterschiede. Für die meisten SD-Kartenleser stellen Multimedia Cards dennoch kein Problem dar.

Heute verfügbare Speicherkapazitäten:
2GB | 4GB | 8GB | 16GB | 32GB | 64GB

Mini SD-Speicherkarten

Die Mini SD-Speicherkarte unterscheidet sich durch ihre deutlich geringere Grösse von herkömmlichen SD-Cards. Sie findet häufig in Mobiltelefonen, aber auch in kompakt konstruierten Kameras ihre Anwendung.

Viele im Handel erhältliche SD-Kartenleser können in einem zweiten oder sogar im gleichen Slot auch Mini SD lesen und beschreiben. Hier wurde also durch Miniaturisierung eines bewährten Speicherkonzepts eine Vielzahl neuer Anwendungsbereiche erschlossen.

Heute verfügbare Speicherkapazitäten:
8GB | 16GB

Dieses Format wird in Zukunft durch die Micro SD Karten ersetzt.

 

Micro SD & Micro SDHC-Speicherkarten

Es geht aber noch kleiner: Die Micro SD, der zur Zeit kleinste Vertreter der SD-Karten. Diese winzigen Datenträger sind zum häufigen Wechseln des Gerätes eher unhandlich, sorgen aber z.B. bei modernen Alleskönner-Mobiltelefonen für den nötigen Speicher, um umfangreiche Daten und Anwendungen zur Verfügung zu stellen.

Neben Micro SD gibt es noch das neuere Micro SDHC-Format, das HC steht hierbei für High Capacity. Neuere Kameras und Mobiltelefone nutzen in der Regel Micro SDHC und können auch Micro SD verwenden, bei älteren Geräten ist oft nur Micro SD verwendbar.

Heute verfügbare Speicherkapazitäten:
SDHC: 4GB | 6GB | 8GB | 16GB | 32GB
SDXC: 64GB